Als Kimbern und Teutonen während der Völkerwanderung ihre Stammesgebiete in Nordjütland beziehunsweise an der Ostsee verließen, um sich mit den Ambronen nach neuem Siedlungsland umzusehen, ahnten sie selbst nicht, welch einen Weg durch Europa sie nehmen würden, welchen Schrecken sie verbreiten sollten, welche kurzfristigen Siege und endgültigen Niederlagen ihnen bevorstanden. Sie brachen im Jahre 120 v. Chr. auf und hatten doch gerade einmal die kurze Zeitspanne einer Generation vor sich, ehe sie aus der Geschichte verschwanden.

Willkommen im Königreich Teutonien